Im Ofen Das Formen Feinarbeit An der Töpferscheibe

Werkstatt

In der Werkstatt arbeiten wir mit verschiedenen Tonen – je nachdem was Sie herstellen, eignen sich besser schamottierte, also stabilere Tone, oder feine Tone für feine Arbeiten. Falls Sie unglasierte Keramik bevorzugen, können Sie gerne auf farbige Tone zurückgreifen. Die Möglichkeiten einer Glasur sind unerschöpflich und wirken auf farbigen Tonen sehr unterschiedlich.

Ich lade Sie ein auszuprobieren, zu testen, zu beobachten wie sich Gegenstände verändern können.

Die Schmelztemperaturen müssen allerdings beachtet werden, dabei stehe ich Ihnen mit meinem Wissen gerne zur Seite.
Im Niedrigbrand sind die Farben oft leuchtender, dafür ist die Keramik nicht ganz so beständig – für Dekoarbeiten jedoch hervorragend geeignet.
Für Gebrauchsgegenstände oder stark beanspruchte Gegenstände ist der Hochbrand besser geeignet. Auch hier stehen Ihnen eine Vielzahl an Glasuren zur Verfügung.

Die Techniken eine Keramik zu verzieren sind nahezu unerschöpflich. Durch Ritzen, Stempeln, Glasieren, Engobieren, Oberflächen gestalten oder Intarsien einlegen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, und …

jedes Stück wird durch Sie zum Unikat!